Fujitsu Technology Solutions Internet

Event Portal Home

Veranstaltungskalender

CeBIT 2017

Fujitsu Storage Days 2017

Event VeeamON Forum Deutschland 2017

„Die neue Evolution der Produktivität.“ Das Internet of Things (IoT) als Service-Beschleuniger.
Webinare Warum Unternehmen auf IoT setzen und welche Geschäftslösungen heute schon möglich sind!

Was haben Robotik, Augmented Reality, automatisierte Lieferfahrzeuge und das Internet of Things gemeinsam? „Sie sind nicht mehr eine Vision der Zukunft in der industriellen Nutzung, sondern entweder konkret in der Planung und schon im Einsatz!“. Für Christof Schleidt, Director Sales und Head of Strategy bei Fujitsu, sind die Themen rund um IoT und Industrie 4.0 gelebte Praxis. Für ihn steht fest: „Das Internet of Things vernetzt digitale Prozesse und ebnet den Weg für neue, smarte Technologien.“

In diesem Webinar zeigen Ihnen Christof Schleidt und Frank Blaimberger, Head of Services & Tools bei Fujitsu, wie neue Entwicklungen und IoT-Technologien in die Produktion, die Logistik, den Service und in das Lifecycle-Management gelangen und ihren Mehrwert unter Beweis stellen. Gleich anmelden für das Webinar am 28.03.2017 (um 11.00 Uhr und um 13:00 Uhr).

Kleine Schritte, große Sprünge

„Die Schritte der kleineren Verbesserungen waren in der Vergangenheit gut und richtig. Aber jetzt werden die Schritte immer größer. Dafür brauchen wir einen agilen Ansatz, der uns dabei unterstützt, eine echte Transformation der Prozesse und des Unternehmens zu ermöglichen.“ Frank Blaimberger ist Kunde, Vordenker, Laborchef und Entwickler in einer Person. Mit seinem Team entwickelt er für das Fujitsu Werk in Augsburg neue Formen von Assistenzsystemen, die sich gleich in der industriellen Fertigung bewähren müssen. „Heute und Morgen müssen wir viel unkonventioneller an Lösungen herangehen. Und wir können bereits jetzt zeigen, wie wir zum Beispiel Trends aus dem Consumer-Bereich adaptiert haben, um sie in der industriellen Fertigung und in den Ablaufprozessen einzusetzen.“ Von seinen Entwicklungen profitieren wiederum andere Anwender, denn die besten Lösungen aus der Vorzeige-Fabrik finden den Weg in das Industrie 4.0 Portfolio von Fujitsu.

Die Plattform ist das Ziel

„IoT-Plattformen gibt es mittlerweile einige“, erklärt Christof Schleidt, aber „es kommt auf die Intelligenz an, die mit diesen Plattformen bereitgestellt wird.“ Fujitsu bewegt sich mit seinen Ideen und Funktionalitäten auf absoluter Augenhöhe mit anderen industriellen Anbietern und hat dennoch einen gewichtigen Vorsprung. „Wir haben mit unserem eigenen Werk in Augsburg auf der einen Seite einen ´Kunden´, den wir mit bester Technologie und neuesten Methoden ausstatten. Und andererseits ist das Werk auch unser Labor, in dem viele neue Verfahren und Services entwickelt und zügig zum Einsatz gebracht werden.“ Frank Blaimberger kann das mit Blick auf die der Prozesse im eigenen Werk nur bestätigen: „Wir schaffen eine Plattform, in der sensorische Daten exakt analysiert werden und nur die relevanten Informationen mit externen Partnern geteilt werden. Schon allein aus Gründen der Betriebs- und Unternehmenssicherheit.“

Sie sehen schon: In diesem Webinar kombinieren gleich mehrere Sichten. Wie funktioniert IoT und Industrie 4.0 in der modernen Produktion? Welche Anwendungen braucht die Produktion von Morgen? Warum sind Plattformen die wichtigste Anforderung für die nächste Stufe der Produktivität?

Anmeldung zum Event

e-Mailadresse*:   





Anmeldung zum Webinar*:  
Bemerkungen (maximal 2000 Zeichen) :
 
Ich möchte auch in Zukunft von Fujitsu Technology Solutions zu interessanten Veranstaltungen eingeladen und über besondere Anlässe und Angebote informiert werden.
Für weitere Informationen klicken Sie hier.
Sie sind auch an regelmäßigen Informationen zu bestimmten Themenbereichen interessiert? Unsere verschiedenen Newsletter-Angebote finden Sie hier.


Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus und überprüfen Sie nochmals Ihre Angaben auf Korrektheit. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Mail als Bestätigung.

* Pflichtfelder
** Sie können diesem Einverständnis jederzeit widersprechen, indem Sie eine entsprechende E-Mail an unsubscribe-de@ts.fujitsu.com schicken.
Weitere Informationen zu Datenschutz und Nutzungsbedingungen finden Sie hier

Erfahren Sie, wie:

  • die Produktion im Augsburger Fujitsu Werk als Industrie 4.0 Vorzeige-Werk organisiert ist
  • neue Services und Werkzeuge die Produktivität verbessern und Assistenzsysteme die Arbeitsbelastung reduzieren
  • Smart Engineering mit Cloud-Plattformen funktioniert
  • Analytische Services mit Big Data Infrastrukturen kombiniert werden
  • RFID Technologien in der Fabrik-Automation eingesetzt werden
  • Industrielle Security-Services implementiert werden

 

Zwei Termine stehen zur Verfügung:

  • 28.03.2017, 11.00 Uhr – 12.00 Uhr
  • 28.03.2017, 13.00 Uhr – 14.00 Uhr

 

Christof Schleidt

Er ist Director Business Development bei Fujitsu. Die Welt der smarten Fabriken und der vernetzten Produktion hat es dem studierten Politologen angetan. Dabei hat Christof Schleidt vor allem die technologischen Herausforderungen vor Augen, die sich mit IT-Services und –Anwendungen besser lösen lassen. Für die Kunden ist er ein begehrter Ratgeber und intern ein versierter Stratege, der stets neue Möglichkeiten identifiziert, die Industrie 4.0 konkret erlebbar macht. Wenn er nicht gerade an der Zukunft von Industrie 4.0 arbeitet, bleibt er als Turniertänzer in Schwung.

Frank L. Blaimberger

Er ist Head of Services & Tools at Fujitsu. Mit seinem Team entwickelt der studierte Elektroingenieur für das Produktionswerk von Fujitsu in Augsburg neue Funktionalitäten und Services für die smarte Fabrik. Er scheut nicht davor zurück, Anwendungen aus anderen Bereichen – zum Beispiel aus dem Consumer-Markt – auf die Nutzbarkeit in der Produktion, in der Logistik und im Kundenservice zu prüfen und zu adaptieren. Ausprobieren, testen, messen und verbessern. Unter dieser Prämisse gelang es dem erfahrenen Manager zusammen mit den Kollegen das Augsburger Fujitsu Werk zu einer Vorzeige-Produktion zu machen.

 

 

Fujitsu bei Twitter

Social Media

Video